Text Size

Historisches

Zeitleiste Personen 2013

Jubiläen wichtiger Personen der Schweinezucht
erstellt von Hartmut Boettcher
 
Basisjahr 2013
 
190 Jahre
  • Johannes Ungewitter, Groß Kühren b. Neuhaus (Elbe), Begründer einer der ersten deutschen Schweinezuchten, aus denen später das Edelschwein entstand 
170 Jahre
  • Paul Parey, Berlin, Gründer des bekannten Landwirtschaftsverlages
  • Johann Brumund sen., Ekern, Begründer der wichtigsten bäuerlichen Edelschweinzucht im Ammerland mit vielen Auszeichnungen auf DLG-Schauen 
155 Jahre
  • Prof. Dr. Gustav Pusch, 1888-1912 Prof. für Tierzuchtlehre an der TÄ Hochschule Dresden, gleichzeitig ab 1892 Landestierzuchtdirektor im Königreich Sachsen; Preisrichter u. Obmann bei DLG-Schauen 
150 Jahre
  • Prof. Dr. Johannes Hansen, Prof. für Tierzucht in Jena, Bonn, Königsberg und Berlin (bis 1929) 
145 Jahre
  • Prof. Dr. Stegmann v. Pritzwald, 1920-31 Prof. für Tierzucht an der Univ. Jena
  • Tzd Christian Mommsen, Halle a d Saale, 1901-27 Geschäftsführer der Schweinezuchtverbände der Provinz Sachsen
135 Jahre
  • Peter Wree, prakt. Tierzüchter, 1932-57 Vors. d. Verb. d. Schleswig-Holsteinischen Schweinezüchter, Kiel; 1947 Vors. d. Ausschusses für Schweinezucht der DLG; langj. Preisrichter u. Obmann auf DLG-Schauen 
120 Jahre
  • Prof. Dr. Heinrich Arcularius, 1949-62 Ordinarius für Tierzucht und Tierernährung an der Vet.med. Fakultät in Leipzig
  • Ernst Bollmann, Luko b. Coswig (Elbe), DE-Züchter in Anhalt
  • Werner Neuschulz I, Lübbars (Altmark), ehemaliger Sattelschweinzüchter
115 Jahre
  • August Lübken, prakt. Züchter des DvL in Wietstock, Kr. Ueckermünde (Pomm.)
  • Wilhelm-Adolf Roth, 1936-73 Präs. d. Badischen Landesschweinezuchtverbandes; 1946-67 Mitgl. d. Ausschuss für Schweinezucht der DLG; Preisrichter auf DLG-Schauen
  • Karl Walter Scheuer, 1925-1958 Kontrollinspektor in Schlesien u. Thüringen, 1958-63 Oberinstrukteur f. Schweinezucht in der TI Weimar; Sattelschwein-Experte in Thür.;
  • Prof. Dr. Kurt Nehring, 1936-64 Nestor für Tierernährung in Rostock
  • Dietrich Cassens Carl, Merbitz (Sachsen-Anh.); Dir. des LVG Iden-Rohrbeck, danach des VEG Merbitz mit DE-Zucht
  • Dr. Paul Otto, Weimar, 1927-1948 AL Tierzucht in der Landesverw. Thüringens
  • Richard Meinicke, Winkelstedt (Altmark), bedeut. VL-Züchter in Sachsen-Anh.
  • Otto Schulz, Eichstedt b. Stendal, alter VL-Züchter
110 Jahre
  • LR Heinrich Eckhoff, Bonn; 1936-45 Gf im Schweinezuchtverband Schlesien, 1951-69 Gf der ADS in Bonn
  • Rudolf Eulitz, Hötzelsroda, bedeutender VL-Züchter und Preisrichter in Thür.
  • LR Fröhlich,, Kaiserslautern, 1937-66 Gesch.F. des Schweinezuchtverbandes Pfalz-Saar e. V.
  • Prof. Dr. Werner Wussow, Halle; 1950-68 Prof. f. Tierzucht in Halle
  • Cäsar Gaßmann, Bad Berka, 1950-62 bedeutender DS-Züchter in Thüringen
  • Magdalena Bärthel, Dothen b. Eisenberg, Thür., bed, Cornwallzüchterin
105 Jahre
  • Karl Lode, 1949-73 Direktor d. VEG Criewen (Brandenburg) mit bed Tierzucht
  • Dr. Heinz-Erich Wandhoff, 1946-76 Gesch.-F. des Verb. d. Züchter des Angler Sattelschweines und Pietrainschweines
  • Kurt Wilken, 1954-74 Gesch.-F. der Ammerländer Schweineherdbuchges. (DE)
  • Tzl. Erich Weber, 1958-67 Leiter der Bezirkstierzuchtinspektion Karl-Marx-Stadt
  • Friedrich Sackmann, Weimar, 1953-1958 Hauptzuchtleiter Schafe in Berlin, 1960-65 Leiter der MPA Weimar
  • Franz Bader, Nadersdorf, 1938-73 bekannter Züchter u. Preisrichter auf DLG-Schauen
  • Gerhard Haaß, Dir. des LVG Kloster Hadmersleben; Leiter der Tierprod. im VEG Groß Germersleben mit bedeutender DE-Zucht (1964-1981) 
100 Jahre
  • Prof. Dr. Otto Liebenberg, 1950-53 Dir. in Ruhlsdorf, 1953-57 Abt.leiter Rinderzucht Dummerstorf u. Prof. f. Tierzucht in Rostock, 1957-60 Ordinarius für Tierz. an der Humboldt-Univ. Berlin, 1960-78 Ordinarius für Tierz. in Leipzig
  • Prof. Dr. Johannes Kurt Hinrichsen, Gießen, 1959-78 Privatdozent u. Prof. für Haustiergenetik in Gießen
  • Prof. Dr. Rudolf von der Aa, ab 1957 Prof. für Tierhygiene an der HU Berlin
  • Prof. Dr. Eilhard Mitscherlich, 1955-78 Ord. f. Tierhygiene an der Univ. Göttingen
  • Artur Heine, Schweinemeister der DvL-Zuchtherden in Bärenrode (Harz), Liebenberg (Brandenburg) u. Etzdorf (Sachs.-Anh.)
  • Richard Urban II, Grochewitz b. Coswig (Elbe), DE-Züchter im Bezirk Halle
  • Heinz Warmuth, Steubeln b. Eilenburg, bed. DE-Züchter in der Provinz Sachsen
95 Jahre
  • Dr. Werner Ritze, 1953-78 Dir. der Forschungsstelle/des WTZ Ruhlsdorf
  • Marga Kümmerling, Dienstedt b. Jena, bed. DS-Zucht 1948-60 in der Nachfolge von Andreas Dietl
  • Walter Näpel, langj. Dir. des VEG bzw. der Tierproduktion Pauscha b. Naumburg
90 Jahre
  • 28.03. Lieselotte Abt, Köllitsch, 1958-89 Schweinemeisterin in den VEG Bösewig (DE) und Köllitsch (DL)
  • Prof. Dr. Theobald Hubrig, Jena, 1963-88 Leiter des Inst. f. bakterielle Tierseuchenforschung in Jena
  • Gerhard Stichling, Stockhausen b. Eisenach; bedeutender DS- und DL-Züchter
  • Dr. Ludwig Schmidt, 1964-84 Referent f. Schweinezucht und –haltung am Bayer. Staatsmin f. LF, gleichzeitig Zuchtleiter d. Landesverb. Bayer. Schweinezüchter
  • Heinz-Hinrich Schacht, aktiver Schweinezüchter in Schlesw.-H. für DL und LB; Auszeichnungen auf DLG-Schauen u. a. Ehrungen;
  • Adolf Flögel, Dornstedt (Saalekreis); bedeutender DL-Züchter im VEG Mücheln (Sachsen-Anh,)
  • 04.05. Prof. Dr. Hans-Joachim Oslage, 1966-88 Leiter d. Inst. f. Tierernährung d. FAL Braunschweig
  • Dr. Erhard Porzig, Leipzig; wiss. MA für Tierverhalten an der Univ. Leipzig
  • Hellmuth Weiß, Arnsgrün b. Elsterberg, bed. DE-Züchter in Ostthüringen
  • Armin Göhring, Rüdigershagen, VL-Züchter und AL in der 1000er Sauenanlage
85 Jahre
  • 27.05. Prof. Dr. Georg Schönmuth, Berlin; 1964-93 Prof. u. Ordinarius f. Tierzucht u. Haustiergenetik an der HU Berlin
  • Prof. Dr. Dietrich Flade, Berlin, Prof. f. Haustiergenetik an der HU Berlin
  • 09.03. Prof. Dr. Rudolf Waßmuth, Gießen, 1968-93 Doz. u. Prof. für Tierzucht in Gießen
  • Prof. Dr. Hans Rüdiger Schumm, 1961-62 Prof. f. Tierz. in Bernburg; 1962 Abt.-L. Schweinezucht, 1966-69 und 1970-72 Dir. in Dummerstorf, 1972 Lehrauftrag an der HU Berlin; 1974 Wechsel nach Westdeutschland, 1975-91 Leiter des Erzeugerberaterdienstes bei der „Südfleisch GmbH" in Bayern
  • 08.02. Dr. Fritz Große, Rostock; 1967-90 wiss. MA am Inst. f. Fleischforschung in Dummerstorf
  • 15.03. Dr. h .c. Hans-Ulrich Hege, Hohebuch, Württ.; ehem. Züchter des SH-Schweines
  • 13.08. Prof. Dr. Joachim Wünsche, Rostock; stellv. Leiter der Abt. „Eiweißforschung" (Verdaulichkeit beim Schwein) am FZT Dummerstorf
  • Prof. Dr. Fritz Weber, 1956-71 in Schweizer Tierzuchtverwaltung; 1971-77 Prof. f. Tierzucht an der ETH Zürich
  • 30.06. Tzl. Gerhard Jungmann, Woltersdorf; Zuchtinstrukteur an der TI Potsdam bis 1958, dann Zuchtleiter f. Schweinez. an der BTI Frankfurt/Oder, danach Spreenhagen
  • 28.05. Dr. Wolfgang Schepp, Osnabrück, 1957 Leiter des Tierzuchtamtes Osnabrück d LK Weser-Ems, 1958 Gesch.F. d. Schweinezuchtverbandes Osnabrück-Emsland, 1969-89 Leiter d. ALZ im ADS
  • 28.05. Prof. Dr. Hans-Otto Gravert, Kronshagen b. Kiel; 1963-68 Dozent/Pof. für Haustiergenetik,1968-93 Direktor des Inst. für Milcherzeugung der BA f. Milchforschung, Vors. des Auschuss für gefährdete Rassen in der DGfZ
  • Hildegard Schlott, Unterreichenau; bedeutende VL-Züchterin in Ostthüringen
80 Jahre
  • 24.12. Prof. Dr. Helmuth Pfeiffer, Leipzig; 1967-73 Dozent, danach bis 1991 Prof. und Leiter des Wissenschaftsbereichs Schweinezucht an der Univ. Leipzig
  • Tzl. Charlotte Schöbl, 1963-69 Zuchtleiter f. Schweinezucht an der BTI Karl-Marx-Stadt, 1970-90 Zuchtleiter in d. SAZA Losten (Mecklenburg)
  • 08.10. Prof. Dr. Gerhard Schleitzer, Technologe an d. Univ. und am „Thaer-Inst." Leipzig
  • Hermann Möller, langj. Vors. d. LPG Niederzimmern mit VL- und DE-Zucht
  • 20.06. Prof. Dr. Gerhard Bolduan, Rostock; 1976-91 Leiter der Dummerstorfer Abt. Ernährung Schwein
  • 20.04. Dr. Fritz Müller, Uelzen; Leiter der MPA Echem, 1969-85 Gesch.F. des Schweinezuchtverbandes Hannover, Gebiet Lüneburg in Uelzen (HL), ab 1985 bis Ruhestand Leiter der LVA Echem
  • 16.12. Dr. med. vet. Rudolf Hahn, Neustadt/Aisch; Fachtierarzt für Zuchthygiene, 1958-98 an der Besamungsstation Neustadt/Aisch
  • 24.05. Prof. Dr. Manfred Hoffmann, Leipzig; ab 1971 Prof. für Tierfütterung an der Univ. Leipzig
  • 20.10. Prof. Dr. Heinz Jeroch; 1977-89 Doz. und 1989-98 Prof. für Tierern. in Leipzig u. Halle
  • 01.11. Prof. Dr. Jürgen Unshelm, München; 1981-85 Uni Kiel, 1985-99 Vet.med. Fakul-tät der Univ München: Lehrstuhl Tierhygiene, Verhaltenskunde und Tierschutz
  • Dr. Winfried Zielke, 1955-75 Tierzuchtleiter im VEG Barby mit bed. DE-Zucht, 1975-90 Aufbauleiter und Dir. des VEG Sandbeiendorf (Tangerhütte) mit Leicoma-Zucht; danach Tätigkeit im Gut Mücheln
  • 05.07. Gerhard Rose, Zepzig b. Bernburg (Saale), Verantw. für die Schweinezucht des VEG Bernburg-Roschwitz (DE, dann Kreuzungssauen) 

75 Jahre

  • 24.07.Helmut Balke, Hammer, 1961-1996 Leiter der DE-Zucht im Gut Hammer (Brandenburg)
  • 29.09. Dr. Heinrich Schrape, Rheinstetten, Zuchtleiter im Badischen Landesschweine-zuchtverband e.V. (1971 -1978), danach im Schweinezuchtverband Baden-Württemberg, Region Mitte (Forchheim); zuletzt LVA für Schweine Forchheim,
  • 04.01. Rudolf Kuhlanek, Niederpöllnitz, langj. Verantw. für Schweinezucht und Vorsitzender der LPG bzw. Agrargen. mit bed. Schweinezucht (DL)
  • 20.03. LD Dietrich Mentzel, Cospeda b. Jena, ZEA-Leiter Wichmar, AL Tierproduktion TLL Jena (1991-2002)
  • 06.10. DL Lothar Degenkolb, Mielesdorf b. Schleiz; 1964-2000 Zuchtberater Ostthür.;
  • 06.03. Tzl Dietmar Liebig, Schwarzhausen, Thür., 1966-2001 Zuchtberater Nordwestthür.
  • 23.01. LD Dr. Anselm Rittler, Neckartailfingen, 1975-2001 Zuchtleiter Im SZV Baden-Württemberg Region Nord, 1989-2000 Leiter d. AfLZ beim ZDS
  • 20.03. Dr. Helmut Hädicke, Neckartailfingen, langj. Zuchtleiter im Hybridzuchtprogramm BaWü
  • 19.09. Dr. Alfred Henze, Neuenhagen b. Berlin, 1968-92 wiss. MA am Institut für KB Schönow, 1993-2003 Referatsleiter Tierz. im Min ULF Potsdam
  • 27.10. Albrecht Kämmerer, Seena b. Eckartsberga, 1991-2007 erfolgreiche Herdbuchzucht bei den Rassen Deutsches Sattelschwein und Pietrain
  • 21.10. Richard Urban III, Grochewitz b. Coswig (Elbe), DE- und Pietrain-Züchter;
  • 03.02. Tzl Joachim Schulz, Büssen, langj. Zuchtleiter im VEG Z Büssen (VL)
  • 18.11. Eberhard Schwenecke, Farsleben b. Wolmirstedt, DE-Züchter
  • Wilhelm Schütte, Schrampe (Altmark), Zuchtleiter der LPG /Agen. Schrampe 
70 Jahre
  • Prof. Dr. Klaus Ender, Prof. u. Dir. der Abt. Fleischforschung am FZT, 1992-2007 am FBN Dummerstorf
  • 21.08. Günter Eismann, Blankenhain b. Weimar, 1979-2005 AL Schweinezucht in der LPG bzw. Agrargen. Niedersynderstedt; 1995-2006 Vorstandsvors., danach bis 2007 Gesch.führer des Thür. Schweinezucht- und Produktionsverbandes
  • 20.06. Dr. Friedhelm Etzrodt, Nordhausen, langj. Produktionsleiter im VEG Z Nordhausen, Anlagenleiter bei van Asten Tierzucht Nordhausen
  • 08.02. Ernst Rühe, Fischbeck, 1966-71 Zootechniker im VEG Deetz mit bed. DE-Zucht, 1971-90 im Bereich Schwein des VEB Tz Magdeburg, 1990-94 Zuchtberater im SZPV Sachsen-Anhalt e. V.; 1995-2008 bei Schaumann
  • 26.03. Tzl. Ulrich Liepe, Bretsch (Altmark), langj. Zuchtleiter im Gut Bretsch (DE)
  • 19.10. Hans-Heinrich Oetjen, Uelzen, langj. Zuchtberater und Auktionator bei der HEZ in Uelzen
65 Jahre
  • 02.04. DL Wolfgang Portwich, 1969-2008 Anlagen-, Zucht- und Abteilungsleiter, dann Geschäftsführer in der LPG,/Agrargen. Hüpstedt mit Erzeugung von Hybridsauen und 1996-2008 Stammzucht der Rasse Leicoma

historische Zeitmarken - Personen 2012

Basisjahr 2012

erarbeitet durch Hartmut Boettcher  

 125 Jahre 

  • Wilhelm Bäßmann, Potsdam, 1913-49 Geschäftsführer des Brandenburgischen Schweinezuchtverbandes 

115 Jahre 

  • Prof. Dr. Dr. h. c. Victor Goerttler, Jena, Prof. für Tierheilkunde, Leiter des Institutes für bakt. Tierseuchenforschung Jena, Mitautor am Lehrbuch für Schweinezucht 
  • Prof. Dr. Edwin Lauprecht, Mariensee, 1945-67 AL Tierzüchtung und Haustiergenetik am Max-Planck-Institut 

110 Jahre 

  • Prof. Dr. Otto Sommer, Göttingen, Hohenheim, München, Prof. für Tierzucht 1958 – 1971 in München 
  • Prof. Dr. Friedrich Hogreve, Göttingen, Prof. für Tierzucht (1946-48 Rostock; 1948 – 1967 Göttingen 
  • Edmund Sprenger, Buchenauerhof b. Bad Sinsheim (Baden), bed. Badischer VL-Züchter, Vorsitzender der ADS 1948-1975
  •  A. Georgi, Berlin, Inhaber des Paul Parey Verlages 1930 – 1970
  • Prof. Dr. Hans Stubbe, Gatersleben, bedeutender Genetiker und langj. Präsident der DAL Berlin 

105 Jahre 

  • Dr. Kurt Neuffer, Erfurt, Knau, Siptenfelde, Frankfurt/Oder, Berlin, wiss. Mitarbeiter verschiedener AdL-Betriebe und öfters Preisrichter für alte Rassen (Berkshire, DC, DS), zuletzt Berater für sichere stat. Jungeberaufzucht durch medikamentelle Unterstützung (Selen-Präparate) 
  • Prof. Dr. Fritz Haring, Göttingen, 1937 Hgf des Reichsverbandes deutscher Schweinezüchter, 1949-52 ZFA Dummerstorf, 1952-72 Prof. für Tierzucht Göttingen 
  • Prof. Dr. Ruth Gruhn,, Göttingen, Haustiergenetikerin in Breslau, Dummerstorf und Göttingen (Professur 1957-1971) 
  • Prof. Dr. Oskar Baumgarten, Leipzig; langj. Leiter der Landw. Ausstellung der DDR in Leipzig-Markkleeberg 1950-1972 

100 Jahre 

  • Prof. Dr. Walther Pfeifer, Meißen, Prof. für Tierzucht an der HS Meißen 1964-1969 
  • Hermann Lahr, Köllitsch, Direktor der bekannten VEG Cavertitz, später Köllitsch (1945 – 1980) 

95 Jahre 

  • Friedrich Georgi, Berlin; Mitinhaber des Paul Parey-Verlages (ab 1970) 

85 Jahre 

  • Prof. Dr. Dietrich Flade, Berlin, Prof. an der HU Berlin (1970-91) und langj. Präsident des Pferdesportverbandes der DDR, Mitglied des IOK 
  • Prof. Dr. Franz Pirchner,, Wien, München, Weihenstephan und Innsbruck: Prof. für Tierzucht an der TU München(1971-91) 

80 Jahre 

  • Prof. Dr. Ekkehard Ernst, Kiel, Professor für Tierhaltung (1975-97) 
  • Prof. Dr. Heinz Schremmer, Dummerstorf, AL Technologie der Schweinehaltung im IFT Dummerstorf, 1974 Professor 

75 Jahre 

  • 18.01. Prof. Dr. Peter Rybka, Berlin, Direktor für Tierproduktionsforschung der AdL, Redakteur „Tierzucht“ 
  • 14.05. Dr. agr. sc. Horst Stunz, Berlin, Abteilungsleiter bei der AdL Berlin 
  • Tzl. Werner Rösch, Schlaitz b. Bitterfeld, Anlagenleiter der E-Zucht, Vors. des SZPV Sachsen-Anhalt 1991-2000 
  • 17.10. Hans-Wolfgang Keil, Paretz, langj. Mitarbeiter der VVB Tierzucht für Schweinebesamung 

70 Jahre 

  • 16.11. Dr. sc. Jürgen Krause, Kühlungsborn, ehem. Mitarbeiter IFT Dummerstorf, GF für Vertrieb von Sauenplanern

 

 

historische Zeitmarken - Personen 2011

Basisjahr 2011

erarbeitet durch Hartmut Boettcher   

230 Jahre 

  • Prof. Carl Sturm, Prof. für Kameralistik in Jena und Bonn 1809-1826 
170 Jahre 
 
  • Rudolph Steiger, Leutewitz (Sachsen) Gründer und erster Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Schweinezüchter 
160 Jahre 
 
  • Prof. Dr. Oskar Kellner, Leipzig-Möckern, Nestor der Tierernährung 
150 Jahre
 
  • Fritz Pieper, Eggersen b. Hameln, bedeutender Schweinemeister, Mitglied einer großen Schweinemeister-Familie (Friedrichswerth), Groß Kühren, Ruhlsdorf, Falkenberg/Pommern 
145 Jahre 
 
  • Adolf Klaue, langjähriger Preisrichter auf DLG-Schauen für Dt. Weißes Edelschwein und Dt. Weideschwein 
145 Jahre 
 
  • Felix Hoesch, Neukirchen(Altmark), überragender Landwirt und Züchter des Deutschen veredelten Landschweines, 1906 – 1923 Vorsitzender der Gesellschaft für Züchtungskunde 
140 Jahre 
 
  • Prof. Dr.Carl Kronacher, Ordinarius für Tierzucht in Weihenstefan, Hannover und Berlin 
140 Jahre 
 
  • Dr.Georg Wilsdorf, 1909-1923 Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde, initiierte die Gründung zahlreicher Züchtervereinigungen bei allen Tierarten 
135 Jahre 
 
  • Otto Butz, Dozent für Tierzucht an der höheren Landbauschule Potsdam und Oranienburg, Mitglied des Verwaltungsrates der Versuchswirtschaft Ruhlsdorf 
135 Jahre 
 
  • Prof. Dr. Gustav Fingerling, Leiter der Forschungsanstalt für Tierernährung in Leipzig-Möckern (als Nachfolger von Oskar Kellner) 
130 Jahre 
 
  • Prof. Dr. Wilhelm Seedorf, 1920-48 Professor für Landwirtschaftliche Betrieblehre an der Universität Göttingen, wies erstmals 1917 auf die Notwendigkeit staatlicher Schweineleistungsprüfungen hin 
130 Jahre 
 
  • Karl Bölts, bekannter Edelschweinzüchter in Osterscheps/Ammerland 
125 Jahre 
 
  • Prof. Dr. Georg Rothes, Bonn, Prof. f. Tierzucht 1929-54 
125 Jahre 
 
  • Ludwig Schulze, Legde, praktischer Landwirt und bedeutender DvL – Züchter, seit 1919 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Schweinezüchter Legde/Prignitz, nach 1945 Vorsitzender der ZüchtergemeinschaftBad Wilsnack 
125 Jahre 
 
  • Andreas Dietl, Dienstädt bei Jena, bedeutender Thüringer Deutscher Sattelschwein Züchter 
125 Jahre 
 
  • Fritz Petzsch-Kunze, Köllitsch, bedeutender Thüringer Edelschwein Züchter 
120 Jahre 
 
  • Dr. Walter Pflaumbaum, praktischer Landwirt und verschiedene Tätigkeiten im Rahmen der Agrarpolitik (1957-1965 Mitglied des Deutschen Bundestages) 
120 Jahre 
 
  • Prof. Dr. Karl Richter, Assistent in Ruhlsdorf, Gründer der Mastprüfanstalt Kraftbom (Tschechnitz), 1948-65 Leiter des Institutes für Tierernährung der Forschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) 
120 Jahre 
 
  • Herbert Pitschel, Frankenau bei Gera, bedeutender Thüringer Cornwall- Züchter, 1945-52 Vorsitzender der Deutschen Cornwall-Herdbuchgesellschaft Berlin 
120 Jahre 
 
  • Heinrich Brackelmann, Magdeburg, Zuchtleiter und Geschäftführer des Schweinezuchtverbandes in der Provinz Sachsen bzw. Sachsen-Anhalt 1927-1947
115 Jahre 
 
  • Johannes Brunnert, 1922-45 Geschäftsführer des Schweinezuchtverbandes Pommern, 1949-59 in Westfalen Lippe
  • Fritz Fitje Hollwege/Ammerland, praktischer Landwirt und hervorragender Edelschweinzüchter 
110 Jahre 
 
  • Prof. Dr.Fritz Hofmann, 1927-40, Leitung der amtlichen Schweineleistungskontrolle in Brandenburg, 1940-45 Geschäftsführer des Schweinezuchtverbandes in Westpreußen, 1946 Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Schweinezüchter(Ost), 1947-65 Ordinarius für Tierzucht in Jena
  • Dr. Alfons Gressel, ab 1996 Leiter der MPA Forchheim, Mitglied des ADS- Arbeitsausschusses für Leistungsprüfung
  • Prof. Dr. Fritz Lützenberg, 1945/46 Geschäftsführer des Landesverbandes Thüringer Schweinezüchter, ab 1958 Professor für Kleintierzucht in Berlin
  • Rudolf Stutt, 1938-42 Tierzuchtassistent im Pommerschen Schweinezuchtverband, 1945-66 Geschäftsführer des Verbandes Schleswig-Holsteiner Schweinezüchter, ein Begründer der Fleischschweinzüchtung
  • Walter Gerth, Mohlis, praktischer Landwirt und bekannter Thüringer Deutscher Sattelschwein Züchter 
105 Jahren 
 
  • Dr. Erich Kuppelmayr, 1948-63 Zuchtleiter für Schweine in der VdgB (Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe), der Zentralstelle für Tierzucht und in der Tierzucht- Hauptinspektion der DDR, 1955-72 verantwortlich für die Staatliche Tierzuchtleiterprüfung
  • Kurt Bratfisch, Naulitz praktischer Landwirt und bekannter Thüringer Deutscher Sattelschweinzüchter
  • Willi Moderenski, 1951-61 Zuchtleiter für Schweine in Mecklenburg und im Bezirk Schwerin
  • Willy Baumhämmel, Simmershausen, VL-Züchter und Körkommissar in Südthüringen 
105 Jahren 
 
  • Prof. Dr. Hans Brüggemann, Breslau und Soest, Prof. für Tierernährung 1941-45, Direktor und Dozent für Tierzucht in Soest, bekannter Berichterstatter auf den DLG- Schauen nach 1945
  • Ernst Bastian, Stappenbeck bedeutender Deutscher Sattelschweinzüchter und Preisrichter 
100 Jahren 
 
  • Hans Straßburg, Schönow, Begründer der Rinderbesamung in Brandenburg 
95 Jahren 
 
  • Rudi Graf, Linden, bekannter veredelter Landschwein Züchter, Zuchtleiter und Preisrichter in Südthüringen 
90 Jahren 
 
  • Erich Tack, Groß Stieten, langj. VEG – Direktor mit bedeutender Edelschweinzucht in Mecklenburg-Vorpommern und Aufbauleiter der Sauenzuchtanlage in Losten 
85 Jahren 
 
  • Erwin Weimann, bedeutender Thüringer Sattelschweinzüchter in der LPG Kerspleben mit dem Deutschen Sattelschwein bis 1974 und in der Deutschen Landrasse 1966-90, Körkommisar „Verdienter Züchter“
85 Jahren 
 
  • Helmut Bollmann, Luko (Anhalt), bedeutender Edelschweinzüchter

 

*Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wurde aus dem Blickwinkel des Autor angefertigt. Weitere Vorschläge sind gern gesehen!

 

 

Kontakt/Standort

Förderverein Deutsches Schweinemuseum e.V.
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.:(03328) 436-145
Tel/Fax/AB:(03328) 309139
schweinemuseum@yahoo.de

Öffnungszeiten

Mai bis September (geändert seit 2015)
jeden Samstag
13-17 Uhr
Absprachen für gesonderte Öffnungszeiten und für Gruppen
(per mail oder Telefon)

Eintritt

Erwachsene:  3,00 € 
Ermäßigt:       2,00 € 
Kinder bis 14 Jahre frei