Text Size

Historisches

Zeitleiste Personen 2014

Wichtige Persönlichkeiten Erarbeitet von Hartmut Boettcher

Basisjahr 2014

 
195 Jahre
  • Prof. Dr. Georg May, Amtstierarzt und Tierzuchtinspektor in Franken, Herausgeber der 1. Auflage des Lehrbuches „Schweinezucht“ im Verlag Paul Parey – ab 2. Auflage durch Eduard Meyer, Friedrichswerth
160 Jahre
  • Ökonomierat Karl Hoffmann, Hofgüll b. Gießen, Landwirt u. Tierzüchter (DE), Vorstands-Mitglied der Vereinigung Deutscher Schweinezüchter seit 1893, 1918-27 deren Vorsitzender
155 Jahre
  • Domänenrat Dr. rer. nat. h.c. Eduard Meyer, Friedrichswerth, Domänenpächter, Saat- und Tierzüchter (DE seit 1885); ein Mitbegründer des DwE
  • Carl Ungewitter, Groß Kühren (Elbe), Domänenpächter, bedeutender Züchter des Deutschen weißen Edelschweines ab 1889, vielfacher Aussteller
150 Jahre
  • Wilhelm Trog, Klein Räudchen (Schlesien), Pionier der dt. Edelschweinzucht, gründete 1900 die Herde in Kl. Räudchen; langj. Vors. d. Verb. Schles. Schweinzüchter
145 Jahre
  • Richard Weber, bed. DE-Züchter in Farsleben (Sachs.-Anh.), Züchter der Sau Fahne PS 867, die in Köllitsch eine wichtige Familie begründete
140 Jahre
  • Karl Müller: Gründer und erster Direktor der Versuchs- und Lehranstalt für Schweinefütterung, -haltung und –zucht in Ruhlsdorf (Brandenburg)
135 Jahre
  • Rudolf Georgi, Berlin, Teilhaber am Verlag Paul Parey
  • Emil Senckenberg, Schweinezüchter in Unterfranken und Oberbayern (Hermannsdorf b. Ebersberg; VL)
  • Prof. Dr. Gustav Frölich, Ordinarius für Tierzucht in Göttingen und Halle (1915-39), erster Leiter des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Züchtungsforschung Dummerstorf (1939-40)
130 Jahre
  • Prof. Dr. Wilhelm Zorn, 1920 – 45 Ordinarius f. Tierzucht in Breslau u. Leiter der Forsch.-Anstalt Tschechnitz (Kraftborn), 1947-54 Leiter der Forschungsanstalt für Tierzucht Grub, 1948 zusätzl. Leitung d. Kaiser-Wilhelm-Inst. Mariensee
  • Ferdinand von Lochow (d. Jüngere), Sohn von Lochow d. Älteren, erster Vors. d. Verbandes der Stammzüchter in der Provinz Brandenburg
  • Andreas Dietl, Dienstedt b. Jena, bed. DS-Züchter in Thüringen
  • Dr. Friedrich Wilhelm Ficken, 1922-34 Gesch.-Führer des Verbandes Lüneburger Schweinezüchter, 1936-45 Zuchtleiter des Verbandes Mecklenburger Schweinezüchter, danach bis 1949 Gesch.-Führer der Ammerländer Schweinezuchtgesellschaft
  • Willi Wellner sen., langj. Schweinemeister in den provinzial-sächs. DE-Zuchten Leitzkau und Schwaneberg mit Beteiligung an RNSt.-Ausstellungen 1934 bis 1937 (3x Klassensieger bei DE-Ebern)
  • Walther Kirsche, Pächter und bed. VL-Züchter in der Domäne Sundhausen bei Gotha (1920-1950)
125 Jahre
  • Prof. Dr. Wilhelm Nußhag, ab 1946 Prof. für Tierhygiene in Greifswald, Leipzig und an der Humboldt-Univ. Berlin
  • Prof. Dr. Fritz Stockklausner, 1921-1936 Leiter der Bayer. Landesanstalt für Tierzucht in Grub b. München, 1936 – 1958 Prof. f. Tierzucht in München
  • Alwin Schulze, Eichstedt b. Stendal, bek. VL-Züchter und 1946 - 1952 Vors. der Schweinezüchter-Verbandes Sachsen-Anhalt e. V
120 Jahre
  • Eduard Burmeister, Leiter d. Tierzuchtamts Osnabrück u. Gesch.-Führer d. dortigen Schweinezuchtverbandes
  • Prof. Dr. Robert Gärtner, Ordinarius für Tierzucht in Breslau, Jena und Göttingen
  • Dr. Wolfgang Schoetzau, 1922-1937 Geschf. des Verb. Schlesischer Schweinezüchter, ab 1938 danach der Verbandes Deutscher Berkshirezüchter und der Deutschen Cornwallherdbuchgesellschaft (bis 1959)
  • Richard Lampe, Wallstawe (Altmark), bed. VL-Züchter und Aussteller in der Provinz Sachsen
115 Jahre
  • Prof. Dr. Max Witt, 1948-72 Leiter des Max-Planck-Inst. Mariensee-Trenthorst
  • Dr. Wilhelm Strack, langjähriger Zuchtleiter für Schweine in Sachsen-Anhalt
  • Prof. Dr. Alexander Werner, 1934-44 Ref. für Tierernährung in Berlin; 1953-58 Ordinarius für Tierernährung an der Univ. Jena
  • Prof. Dr. Karl Richter, 1929-45 Leiter d. Inst. für Tierernährung in Kraftborn b. Breslau, 1945 – 65 Leiter des Inst. f. Tierernährung an der FAL Braunschweig
  • Erich Lämmchen, bed. DS-Züchter in Remstädt b. Gotha (Thür.)
  • Roderich Kühn, Cornwallzüchter in Ostthüringen
  • Kurt Eisenhardt, bed. DE-Züchter in Bollstedt bei Mühlhausen (Thür.), Begründer der Erna Familie
  • Ferdinand Engel (d. Ältere), bed. Lehrschweinemeister in Radegast (Sachsen-Anhalt) und Forchheim (Baden-Württemberg)
  • Alfred Arnold, Landwirt und bed. DE-Züchter in Pretzsch b. Naumburg (Saale)v
  • Tzl Ernst Hohnbaum, langj. Leiter Tza Erfurt, 1946 -1948 Gf des Landesverb. Thür. Schweinezüchter, 1949-53 bei der ZVdgB in Berlin, danach Tza Fulda
  • Gottlieb Dunte, Schweinemeister in der DE-Zucht des Rittergutes Pansfelde am Harz (1930-1945), dann Neubauer
  • Karl Schneider, Ballerstedt b. Osterburg (Altmark) mit DE-Zucht
110 Jahre
  • Jakob Franck, nach 1945 Ref. Im Landw.-Min. u. Zuchtleiter d. Landesverb. Bayer. Schweinezüchter, 1962-1969 Vorstand d. Tierzuchtamtes
  • Franz Gernhardt, bedeutender DS-Züchter in Sulza b. Jena (Thür), 1952 – 1958 Zuchtleiter in Thüringen
  • Werner Herold, Landwirt u. bedeutender VL-Züchter in Wechmar (Thür.)
  • Siegfried Königsdorf, DS-Züchter in Harra, 1948-52 Vors.. d. Landesverb. Thür. Schweinezüchter
  • Prof. Dr. Hans Friedrich Krallinger, 1935 – 1942 Doz. u. Prof. für Genetik an der Univ. Breslau
  • Karl Schmidt, Blankenhain (Thür.), bed. DvL-Züchter (O-Familie)
  • Herrmann Sokoll, Lehrschweinemeister d. Forschungsstelle Ruhlsdorf
  • Dr. Christel Wilkens, 1935-69 Gesch.-F. d. Verb. Lüneburger Schweinezüchter
  • Hedwig Westphal, DE-Züchterin in Heinrichsberg b. Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt)
  • Alfred Schwenecke, DE-Züchter in Farsleben (Sachsen-Anhalt)
  • Otto Schulze I, bed. Cornwallzüchter in Großwechsungen (Thür.)
  • Oskar Zweigler, Allerstedt/Unstrut, Landwirt und bed. DE-Züchter
105 Jahre
  • Heinrich Kempendorff, Magdeburg, 1934-42 Kontrollassistent in Pommern, 1948 - 1966 Instr., dann Zuchtl. f Schweine im Bez. Magdeburg
  • Prof. Dr. Franz Schaetz, 1950 – 56 in Gießen, 1957 –74 an der Humb. Univ. Berlin; Spezialist für Fortpflanzungsstörungen und Geburtsklinik
  • Otto Franke, Podelsatz b. Stadtroda, bed. DS-Züchter in Thür.
  • Albert und Emmy Hertel, Utzberg b. Weimar, bed. DvL-Züchter
  • Albert Krüger, DE-Züchter in Buschhof (Schlesw.-Holst.)
  • Martin Penndorf, Cornwallzüchter in Altendorf b. Altenburg (Thür.)
  • Theo Pfeuffer, passionierter Schweinezüchter, 1949 Vors. d. unterfränk. Zuchtverbandes; ab 1954 Vors. d. Landesverb. Bayer. Schweinz.
  • Arno Thiele, DvL-Züchter in Utzberg (Thür.)
  • Willy Harmsdorf, Bühne b. Halberstadt, bed. VL-Züchter und Zuchtleiter in der LPG Bühne
100 Jahre
  • Ernst Ohm, 1957-74 Zuchtleiter für Schweinezucht im Bez. Potsdam
  • Tzl. Otto Laser, 1958 – 1970 Leiter der Tierz.inspektion Gera
  • Elfriede Schwenecke geb. Horstmann, DE-Züchterin in Farsleben (Sachs.-Anh.)
  • Toni Matthies, Stappenbeck b. Salzwedel (Altmark), DS-Züchterin
95 Jahre
  • Rudolf Merbach, Landw. u. DvL-Züchter in Stregda b. Eisenach (Thür.)
  • Horst Weißmann, erfolgreicher DL-Züchter in Dorst (Sachs.-Anh.)
  • Ernst Senckenberg, Hermannsdorf in Oberbayern; 1965-83 Vors. d. Tierzucht-Abteilung der DLG
  • Walter Horstmann, DE-Züchter in Farsleben (Sachsen-Anhalt)
  • Alfred Sellent, Zuchtberater für Schweinezucht in der Altmark (1959-79)
  • Günter Enzenberg, Landwirt und Zuchtleiter in Steutz (Anhalt) bei den Rassen Cornwall und DE
90 Jahre
  • 30.03. Gerhard Beisheim, Mühlhausen, 1958-87 Zuchtberater und Abt.-Leiter im Bez. Erfurt
  • Karl Födisch, bed. Cornwall- u. DL-Züchter in Eisenberg (Thür.), Mitgl. Zentraler und bezirklicher Zucht- und Körkomm.
  • Lothar Kunze, DS-Züchter in Jena-Winzerla (Thür.)
  • Dr. habil. August Schaaf, 1956-63 Leiter d. Abt. Eliteleistungsbuch d. DAL, danach Mitarbeiter d. Abt. Schweinezucht im FZ Dummerstorf
  • Robert Schmidt, DvL-Züchter u. Verantw. f. Schweinezucht in Niederzimmern (Thür.)
  • Dr. Helmut Löffelbein, 1962 - 68 Generaldir. der VVB Tierzucht, danach Mitarbeiter im Institut für Landtechnik Potsdam-Bornim
  • Fritz Kessel, Sanne / Altmark, Vors. der LPG Kerkuhn mit bed. DL-Zucht
  • 08.10. Dr. Heinz Dietrich, Neustadt/Orla, langj. Direktor für Kooperation im Fleischkombinat Magdeburg
  • 10.06. Prof. Dr. Ekkehard Wiesner, Berlin, Ordinarius für Tierzucht und Tierernährung an der Vet.med. Fakultät bzw. WB-Leiter Ernährungs- und Erbschäden an der Sektion TP und Vet.med. der HU Berlin
85 Jahre
  • 14.04. Prof. Dr. Ernst Ritter, 1964-70 Doz. f. Schweinz. d. Hochschule f. Landw. Bernburg, 1970-94 Abt.-Leiter Schweinezucht im Forschungszentrum Dummerstorf; 1975-2004 Chefredakteur d. Archiv f. Tierzucht
  • Prof. Dr. Werner Schlegel, Leiter d. Tierz.-Abt. d. Inst. f. Landw. Tautenhain (Thür.), ab 1966 Leiter d. Außenstelle Rodameuschel, später Leiter der AG Reproduktion und Biotechnik bei Schweinen der Univ. Leipzig
  • Prof. Dr. Ewald Böckenhoff, 1972-94 Prof., dann Dir. d. Inst. f. Agrarpolitik u. landw. Marktlehre an der Univ. Stuttgart-Hohenheim; befasste sich auch mit dem „Schweinezyklus“
  • 02.10. Prof. Dr. Gustav Burgstaller, Neu-Eichenberg; 1970-85 Sachgebietsleiter Tierernährung an der Bayer. Landesanstalt Grub, 1985-94 Prof. für Tierern. an der GH Kassel-Witzenhausen; Fachbuch „Schweinefütterung“
  • 21.06. Prof. Dr. Wilhelm Neumann, Dobbin; 1966-92 Doz. u. Prof. für Tierzucht an der Univ. Rostock
  • 06.08. Tzl Hans-Jürgen Brauns, Falkensee, AL Leistungsprüfung, später Dir. für Zucht bei der VVB Tierzucht Paretz
  • 10.10. Dr. Hans-Gerhard Schmidt, Stahnsdorf, Direktor der Spezialschule an der Forschungsstelle (WTZ) Ruhlsdorf bis 1990
  • Prof. Dr. FRANZ SCHMITTEN, 1973-94 Ordinarius f. Tierzucht u. Dir. d. Inst. f. Tierzucht d. Univ. Bonn
  • 21.05. Prof. Dr. Manfred Kirchgeßner, München,1961-94 Leiter des Inst. f. Tierernährung, später Ernährungsphysiologie in Weihenstephan; Standardwerk: Tierernährung
  • 10.07. Günther Parakenings, Reschwitz b. Saalfeld, langj. Schweinemeister (Lacombe, DL, Pi)
  • Tzl. Ernst Hauswald, langj. Direktor des VEG (Z) Tierzucht Herzberg-Woeten (Meckl.-Vorp.)
  • 14.05. Vera Köhler geb. Albrecht, bekannte Schweinemeisterin in Steinbrücken b. Gera, Stichelsdorf, Mücheln, zuletzt Abt.-Leiterin im VEG(Z) Nordhausen; Auszeichnung als „Verdiente Züchterin“ und „Held der Arbeit“
  • Edgard Köhler, Schweinemeister in den VEG Steinbrücken b. Gera, Stichelsdorf, Mücheln und Nordhausen
  • 04.02. Tzl. Georg Muschner, Dahlhausen; Zuchtberater im Bez. Potsdam und Zuchtleiter in der ZBE Neudorf b. Wittstock (VL)
  • 10.07. Tzl. Wilfried Paasch, Brunau, langj. Zuchtberater in der Altmark, 1966 – 70 Zuchtleiter Bez. Magdeburg
  • 14.05. Dr. Joachim Otto, Alzey, 1970-92 Zuchtleiter und Gesch.F des Verbandes für Schweineproduktion (VSR) Rheinland-Pfalz-Saar in Bad Kreuznach
  • 19.07. Dr. Günter Rubach, Jena, Fachredakteur der Geschichtshefte der Thüringer Landesanstalt f. Landwirtschaft Jena mit mehreren Artikeln zur Schweinezucht in Thüringen
  • Tzl. Horst Cierpka, Barby – langj. Direktor des VEG Tierzucht Barby mit bed. Edelschweinzucht
  • 07.09. Hans Weise, 1961-87 Dir. des VEG (Z) Tierzucht Büssen mit bed. VL-Zucht
  • Hanna Pulz, VL-Züchterin in Straach b. Wittenberg, Sachs.-Anhalt
80 Jahre
  • 27.12. Tzl Gustav-Adolf Berger, Meiningen, 1960-99 Zuchtleiter in Südthüringen
  • 23.12. Dr. Hans-Georg Englisch, Teltow, langj. Bereichsleiter Forschung im WTZ Ruhlsdorf, 1990-98 Fachdezernent f. Schweinezucht im Landesamt für Ernähr., Landw. u. Flurneuordnung des Landes Brandenburg
  • Otto Rühe, bedeutender Schweinemeister und DE-Züchter im VEG Deetz (Sachs.-Anh.)
  • 16.12 Prof. Dr. Peter Glodek, 1976-99 Ordinarius für Tierzucht. u. Dir. d. Inst. f. Tierzucht der Univ. Göttingen
  • 05.02.Dr. Klaus Heinecke, 1965-95 Zuchtleiter im VEG Tierz. Nordhausen, Auszeichn. als „Verdienter Züchter“
  • 03.11. Dr. Johann Franz, 1967-90 Direktor des VEG Tierz. Nordhausen, 1991-1996 Dir. der Tierz. Nordhausen GmbH; 1997-2004 Inhaber des „Innovationsbüro Dr. Franz“; 1990-95 Vors. des Thür. Schweinezuchtverbandes; Nationalpreis III. Klasse, Karl-Marx-Orden im Kollektiv
  • Alfred Kupfer, DL-Züchter u. Abt.-Leiter im Zuchtzentrum Gleichamberg, Anlage Gleicherwiesen (Thür)
  • 15.10. Tzl. Friedrich Sandhop, Kloster Zinna, Leiter d. Schweinezuchtanlage Werbig (Brandenb.), Vorst.-Mitgl. d. Brandenb. Zuchtverbandes
  • 18.04. Tzl. Alfred Schulze, Potsdam, ab 1969 Zuchtleiter im Bez. Potsdam, ab 1992 Außenstellenleiter im Landesamt f. Ernähr., Landw. u. Flurneuordnung Brandenburg
  • 16.07. Prof. Dr. Ingo König, Dummerstorf, 1966-91 Abt.-Leiter Schweinezucht, Abt.-Leiter Fortpflanzung beim Schwein im Inst. f. Tierzuchtforschung Dummerstorf, danach Bereichsleiter Fortpflanzung im FZT Dummerstorf, 1991-97 Leiter der Projektgruppe „Reproduktionsbiologie“ an der Univ. Rostock
  •  Prof. Dr. Gottfried Leuthold, Doz., später Prof. für Züchtungsbiologie an der HU Berlin
  • 01.06. Tzl. Lothar Schlink, Perleberg, langj. Zuchtberater im Raum Priegnitz
  • 26.02. Paul Grinda, 1964-88 Direktor des VEG Kampf mit bed. DS-Zucht und später mit der Abteilung Deetz (DE-Zucht)
  • Dr. Siegfried Hassel, Radegast b. Köthen, langj. MPA-Leiter in Radegast und Köthen
75 Jahre
  • 31.01. Prof. Dr. Ernst Pfeffer, Bonn, 1968 – 2004 Doz., später Prof. für Tierernährung an den Univ. Göttingen und Bonn
  • 11.03. Klaus Hannß, Rositz, Zuchtberater u. VL-Züchter in Ostthüringen
  • 19.05. Herwig Pfeifer, Wiegendorf b. Weimar, 1968-2004 US-Messtechniker in Thüringen
  • 27.01. Dr. Klaus Lemcke, Schwerin, Zuchtleiter im VEG Herzberg-Woeten, Bereichsleiter Schweine im Bez. Schwerin, Zuchtberater für Schweine bis 2003
  • 17.05. Josef Pappelau, Seekirchen-Ödenahlen, langj. Präsident des Schweinezuchtverbandes i. Baden-Württemberg, stellv. Vorsitzender des ZDS
  • 07.01.Tzl. Alfred Willumat, Rostock, 1968-82 Zuchtleiter und Bereichsleiter Schweine im Bez. Rostock
  • 15.10. Tzl. Wolfgang Lotholz, Querfurt, Abt.-Leiter Schweinezucht und Direktor im VEG Querfurt
  • Tzl. Brigitta Gutbier, Zuchtleiterin im SZMK Knau b. Neustadt/Orla
  • 21.05. Dr. Horst Arend, Eberswalde, Arbeitsgruppe Zucht im SZMK Eberswalde
  • 23.12. Karl Siegmund, langj. Auswertungstechniker in der MPA Ruhlsdorf
70 Jahre
  • 09.04. Prof. Dr. Gerhard Flachowsky, 1989-94 Prof. f. Ernährungsphysiologie in Jena, 1994-2009 Leiter des Inst. f. Tierernährung in Braunschweig-Völkenrode
  • 04.09. Dr. Werner Feucker, Ketzin, Leiter der EDV-Gruppe Schwein, danach Direktor des ORZ Tierzucht Paretz, ab 1991 Gesch.führer der Data Service Paretz GmbH
  • 06.11. Dr. Volker Sklenar, Weimar, Thür. Minister für Landwirtschaft (1990-2009), Naturschutz und Umwelt (1994-2009)
  • 14.11. Prof. Dr. Lutz Schüler, Horburg-Maßlau, Lehrstuhl Nutztiergenetik an der Univ. Halle
  • Peter Kiebler, Leipzig; 1978-90 Bereichsleiter Schweine im VEB Tierz. Leipzig, 1991-2009 Abteilungsleiter Verkauf im Sächsischen bzw. Mitteldeutschen Schweinezuchtverband
65 Jahre
  • 03.10. Dieter Rössel, Gera, seit 1970 Sachbearbeiter für Leistungsprüfungen und Zuchtberater in Ostthüringen
  • 31.08. Ursula Gottschall, Jena, Zuchtberaterin im Bezirk Gera und seit 2002 Zuchtleiterin für Schweine in Thüringen
  • 25.03. Klaus Müller, Wickerstedt b. Apolda, Abteilungsleiter Schweine in der Agrargen. Niedertrebra mit Leicoma-Zucht, langj. Vors. des Beirates im TSPV
  • 30.04. Siegfried Schuster, Rudersdorf, langj. Abteilungsleiter Schweine in der LPG bzw. Agrargesellschaft Pfiffelbach; Vors. des Zuchtrates des TSPV
  • 05.12. Prof. Dr. Winfried Matthes, Sachgebietsleiter Fleischproduktion in der Landesforschungsanstalt Meckl.-Vorp. in Dummerstorf mit Lehrauftrag für Schweinezucht an der Universität Rostock

Kontakt/Standort

Förderverein Deutsches Schweinemuseum e.V.
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.:(03328) 436-145
Tel/Fax/AB:(03328) 309139
schweinemuseum@yahoo.de

Öffnungszeiten

Mai bis September (geändert seit 2015)
jeden Samstag
13-17 Uhr
Absprachen für gesonderte Öffnungszeiten und für Gruppen
(per mail oder Telefon)

Eintritt

Erwachsene:  3,00 € 
Ermäßigt:       2,00 € 
Kinder bis 14 Jahre frei