Text Size

Historisches

Zeitleiste Organisationen 2013

Basisjahr 2013
 
140 Jahre
  • Stammzüchterei Eggersen b. Hameln, Reg.bez. Hannover, Prov. Hannover

125 Jahre

  • 24.11.1888 Zuchtgenossenschaft für das Meißner Schwein (Sachsen)

120 Jahre

  • 13.02.1893 Vereinigung deutscher Schweinezüchter e. V. in Berlin

110 Jahre

  • 14.12.1903 Verband zur Züchtung des hannoverschen veredelten Landschweines (Hannover)
  • Verband für die Zucht des veredelten Landschweines in der Provinz Sachsen  (Halle/Saale)
  • Schweinezucht-Genossenschaften in Norden, Aurich, Leer. Emden, Harlingerland (Sitz in Esens) und Rheiderland (in Weener) – alle preußische Provinz Hannover

105 Jahre

  • Sauerländischer Schweinezuchtverein

100 Jahre

  • Verband der Schweine-Stammzüchter der Provinz Brandenburg  mit den Abteilungen Märkisches Edelschwein und Märkisches veredeltes Landschwein (Vors.: Ferdinand von Lochow, Petkus)
  • Westpreußische Schweinezucht-Gesellschaft (Marienburg)
  • Erste Schweine-Züchtervereinigung in Württemberg
  • Verband der Edelschweinzüchter der Provinz Sachsen (Halle/Saale)

 90 Jahre

  • Erster Versuch zur Gründung eines Landesverbandes Thüringischer Schweinezüchter

 85 Jahre

  • Verband der Schweinezüchter im Hauptvereinsbezirk Göttingen (von der DLG nicht anerkannt)

 80 Jahre

  • Auflösung der Landwirtschaftskammern und Eingliederung in den Reichsnährstand (Körperschaft des öffentlichen Rechts)

 65 Jahre

  • Gründung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schweinezüchter (ADS) (1. Vorsitzender: E. Sprenger, Gesch.F.: Dr. Saaler)
  •  Zusammenführung der beiden Rassen Schwäbisch Hällisches Schwein und Angler Sattelschwein zum Deutschen Sattelschwein in Ostdeutschland

 60 Jahre

  • Erstmaliges Erscheinen der Zeitschrift „Schweinezucht und Schweinemast“ im Verlag M. u. H. Schaper, Hannover
  •  Beginn der Einzelprüfstationen in der ehem. DDR (Dummerstorf, Ruhlsdorf, Knau, Oberholz und Radegast)

 55 Jahre

  • 01.10.1958: Bildung der 14 Bezirkstierzuchtinpektionen (BTI) in der DDR

 50 Jahre

  • 01.01.1963: Eingliederung der Bezirkstierzuchtínspektionen der DDR in die Vereinigung Volkseigener Betriebe (VVB) Tierzucht Paretz b. Potsdam.
  • Übertragung des Zuchtviehhandels sowie des Importes und Exportes von Zucht- und Nutzvieh an die BTI;

 35 Jahre

  • Zuchtschweineerzeugergemeinschaft Hoya w. V.
  • Schweinezuchtverband Baden-Württemberg entsteht aus drei bisher selbständigen Zuchtverbänden – nun Einteilung in Regionen Nord(Stuttgart), Mitte(Forchheim) und Süd(Sigmaringen)

 30 Jahre

  • Zuchtschweinerzeugergemeinschaft (ZEG) Baden-Württemberg w. V.
  •  01.01.1983:Erzeugergemeinschaft für Zuchtschweine aus dem Bereich der Zuchtverbände Hannover-Lüneburg (Uelzen) und Südhannover-Braunschweig (Northeim)
  •  Umstellung der letzten Projekte auf ESER-Rechentechnik beim ORZ Paretz

 25 Jahre

  • 01.01.1988: Umbildung der VVB in Volkseigenes Kombinat Tierzucht

 20 Jahre

  • Vorbereitung der BLUP-Zuchtwertschätzung in Thüringen

 10 Jahre

  • Niedersächsische Erzeugergemeinschaft eG (Sitz Oldenburg) als Zusammenschluss der Erzeugergemeinschaft Weser-Ems und der Hannoverschen Erzeugergemeinschaft (HEZ)

Kontakt/Standort

Förderverein Deutsches Schweinemuseum e.V.
Dorfstraße 1
14513 Teltow OT Ruhlsdorf
Tel.:(03328) 436-145
Tel/Fax/AB:(03328) 309139
schweinemuseum@yahoo.de

Öffnungszeiten

Mai bis September (geändert seit 2015)
jeden Samstag
13-17 Uhr
Absprachen für gesonderte Öffnungszeiten und für Gruppen
(per mail oder Telefon)

Eintritt

Erwachsene:  3,00 € 
Ermäßigt:       2,00 € 
Kinder bis 14 Jahre frei